Das Reichsministerium für Bildung und Sport

Sapere aude

"Habe Mut, Dich Deines Verstandes zu bedienen!"

Immanuel Kant

Bildung dient der Überwindung der Interessenenteignung des Deutschen Volkes durch die alliierten Okkupationsmächte mittels

  1. Wiederherstellung der Geschichtsschreibung aus deutscher Sicht
  2. Korrektur der umerziehungsbedingten Fehlsozialisierung
  3. Korrektur des alliiert verordneten Forschungs- und Gedenkapparates
  4. Korrektur der alliiert verordneten Gedenk- und Erinnerungskultur

Bildung vermittelt Einsicht und Erkenntnis in die Verantwortlichkeit jedes Menschen als Teil seiner Gesellschaft und Kultur.

Bildung führt zur Mündigkeit durch die Entwicklung des Vermögens, sich seines Verstandes ohne die Leitung eines anderen zu bedienen. 

Bildung führt den Menschen in das Prinzip der Privatautonomie in der Regelung des Bürgerlichen Gesetzbuches ein.

Der Einzelne wird damit in die Lage versetzt, sein mit staatlicher Garantie und Sicherheit ausgestattetes Geburtsrecht, seine Rechtsbeziehungen selbstbestimmt und selbstverantwortlich in Bezug auf Freiheiten, Rechte, Pflichten und Risiken im Verhältnis zu anderen Menschen zu regeln, ausüben zu können.

Die Gesellschaftsordnung der Deutschen Republik, dem Deutschen Reich, besteht in dem geschaffenen Raum für die Menschen und für deren Erziehung zur verantwortlichen Tat für unser Volk und unsere Gesellschaft.