Amtswechsel

2010/1 – Mitteilung vom 25. Januar 2010

 

Die Reichsregierung nimmt mit dem Ausdruck tiefsten Bedauerns zur Kenntnis, daß der Reichspräsident, seine Hoheit Fürst Nikolai G. Lange-Tschernow, mit Wirkung vom 23. Januar 2010 von seinen Aufgaben als Präsident des Deutschen Reiches entbunden wurde.

Dieser Entscheidung ging eine längere Phase eingeschränkter Amtsführung voraus.

Die Reichsregierung bedauert es, daß es seiner Hoheit, Fürst Nikolai G. Lange-Tschernow, nicht länger möglich ist, den Amtsgeschäften des Reichspräsidenten in dem erforderlichen Umfang nachzukommen.

Auf der Kabinettstagung am vergangenen Wochenende brachte der Reichskanzler, Herr Stefan Andreas Görlitz, seinen Dank für die geleistete Arbeit zum Ausdruck und sprach dem scheidenden Präsidenten für die dem Deutschen Volke geleisteten Dienste seine Anerkennung aus.

Offener Brief an US-Präsident Obama

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.