Amtswechsel

Amtswechsel

2010/1 — Mitteilung vom 25. Januar 2010

 

Die Reichs­re­gie­rung nimmt mit dem Aus­druck tief­sten Bedau­erns zur Kennt­nis, daß der Reichs­prä­si­dent, sei­ne Hoheit Fürst Niko­lai G. Lan­ge-Tscher­now, mit Wir­kung vom 23. Janu­ar 2010 von sei­nen Auf­ga­ben als Prä­si­dent des Deut­schen Rei­ches ent­bun­den wur­de.

Die­ser Ent­schei­dung ging eine län­ge­re Pha­se ein­ge­schränk­ter Amts­füh­rung vor­aus.

Die Reichs­re­gie­rung bedau­ert es, daß es sei­ner Hoheit, Fürst Niko­lai G. Lan­ge-Tscher­now, nicht län­ger mög­lich ist, den Amts­ge­schäf­ten des Reichs­prä­si­den­ten in dem erfor­der­li­chen Umfang nach­zu­kom­men.

Auf der Kabi­netts­ta­gung am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de brach­te der Reichs­kanz­ler, Herr Ste­fan Andre­as Gör­litz, sei­nen Dank für die gelei­ste­te Arbeit zum Aus­druck und sprach dem schei­den­den Prä­si­den­ten für die dem Deut­schen Vol­ke gelei­ste­ten Dien­ste sei­ne Aner­ken­nung aus.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.